DAS PLUS AN WISSEN

DAMIT LERNEN BESSER GELINGT

Fortbildungen
von INSTITUT BILDUNG plus
mit Dr. Sabine Kubesch

INSTITUT BILDUNG plus

INSTITUT BILDUNG plus bietet zu unserem Verlagsangebot und unseren Themenschwerpunkten (Förderung von Selbstregulation, exekutiven Funktionen und Willensstärke) praxisnahe Fortbildungen unterschiedlicher Formate und inhaltlicher Ausrichtungen an: Impulsvorträge, halb- und eintägige Fortbildungen sowie mehrtägige Schulungen mit Praxisworkshops, Schülertrainings und Elterninformationsveranstaltungen. Umfang, Inhalte und methodische Gestaltung der Fortbildungen werden individuell auf Ihre Interessen und Arbeitsbereiche abgestimmt.

 


Du hast Interesse an einer Fortbildung?
Wir freuen uns über deine Kontaktaufnahme per Email:
verlag@bildungplus.org
oder über unser Kontaktformular 

Dr. Sabine Kubesch

Sabine Kubesch leitete von 2006 bis 2011 die Arbeitsgruppe „Exekutive Funktionen und Sport“ am ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen an der Universität Ulm. 2008 bis 2009 war Sabine Kubesch Postdoctoral Fellow an der Harvard Graduate School of Education, Cambridge (USA). Zuvor studierte sie Germanistik, Sport- und Sportwissenschaft an der Universität Heidelberg, arbeite als Sporttherapeutin an der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm und promovierte dort im Bereich Humanbiologie über den Einfluss von Ausdauerbelastungen auf exekutive Funktionen bei depressiven Patienten und zum Zusammenhang von exekutiven Funktionen und Langzeitübertraining.

Seit mehr 20 Jahren liegt der Arbeitsschwerpunkt unserer Autorin von INSTITUT BILDUNG plus in Heidelberg in der Untersuchung und Förderung von exekutiven Funktionen, Selbstregulation und Willensstärke von Kindern und Jugendlichen. Sabine Kubesch berät Ministerien, Krankenkassen, Sportbünde, Hochschulen und Schulbuchverlage, sie publiziert Fachbücher, begleitet Schulentwicklungen und fördert Kinder im Rahmen von AGs in einer Heidelberger Grundschule.

Schulungsinhalte

  • Aktuelle Erkenntnisse aus der Entwicklungspsychologie und der kognitiven Neurowissenschaft zur Bedeutung und Förderung von exekutiven Funktionen und Selbstregulation
  • Diagnostik 
  • Kognitives Training 
  • Förderung im Fachunterricht 
  • Selbstregulationsstrategien 
  • Selbstreguliertes Lernen 
  • Neuronale Grundlagen zum Lernen 
  • Entwicklung von mentaler Stärke / Willensstärke (Anstrengungsbereitschaft und Durchhaltevermögen) 
  • Reflexionsausbildung 
  • Bedeutung von Sport und Bewegung für die Entwicklung von exekutiven Funktionen und Selbstregulation
  • Ernährung, die die Selbstregulationsfähigkeit unterstützt
  • Stressregulation
  • Achtsamkeitsschulung 
  • Lehrergesundheit 
  • Elternberatung 

NEU!

Dreistündige Online-Schulungen für Grundschulen.